Reden allein reicht nicht immer.

In der Verknüpfung von psychologischen und neurophysiologischen Prinzipien bieten die Methoden der Energetischen Psychologie einen eigenen Ansatz mit verblüffender Wirksamkeit und vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten. Es gibt eine Reihe von Methoden, die Übereinstimmungen und Ähnlichkeiten aufweisen. Die Methoden der Energetischen Psychologie betonen oft die Selbstakzeptanz und ermöglichen eine große Wirksamkeit durch das Verankern von positiven Gedanken und Zielen.

Von mir angewendete Methoden:
Klopfakupressur EFT und EMDR

Bei der Klopfakupressur werden spezifische Körperstellen geklopft, gerieben, berührt, gehalten, während gleichzeitig auf ein „störendes“ Gefühl oder eine traumatische Erinnerung fokussiert wird. Auslöser und Reaktionsmuster werden dabei entkoppelt. Über die Berührung von Akupunkturpunkten werden außerdem Signale zur Amygdala oder anderen Gehirnstrukturen gesendet und deren Übererregung gesenkt.

EMDR steht für Eye Movement Desensitization and Reprocessing. Im Verarbeitungsprozess mit EMDR werden bilaterale Stimulationen (Augenbewegungen, Berühren, Töne) eingesetzt, während auch hier parallel an ein traumatisches Ereignis  gedacht wird.

Der wissenschaftliche Nachweis steht bei den meisten dieser Methoden aus mit Ausnahme von EMDR. Die praktische Wirksamkeit der Methoden ist mittlerweile gut belegt. EFT, die in USA verbreitetste Klopftechnik, wurde im Mai 2012 vom amerikanischen Fachverband APA, der American Psychological Association, als wissenschaftliche Behandlungsmethode anerkannt. 

Mehr lesen: Neue Methoden und Techniken in der Psychotherapie, Dipl.-Psych. Christof T. Eschenröder, Psychotherapeutenjournal 04/2014

 

Einsatz von Energetischer Psychologie:

  • seelische Erschütterungen und akute Schocks
    z.B. nach Unfällen, bedrohlichen Diagnosen, Geburtserlebnissen, medizinischen Behandlungen, Kündigungen, Trennungen
  • posttraumatische Belastungsstörungen und traumatisch gespeicherte Erinnerungen
  • Ängste, Panik, Lampenfieber
  • Schuld- und Schamgefühle
  • Aufbau von positivem Selbstwert
  • Entwicklung von salutogenetischer Haltung
  • Aktivierung von Ressourcen wie Gelassenheit, Freude, Zuversicht

 

*„EFT“ ist eine beim Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) eingetragene Marke. Die von mir angebotene Klopfakupressur orientiert sich an EFT, Emotional Freedom Techniques, des Begründers Gary Craig. Jedoch orientiert sie sich weder am „Official EFT“/Optimal EFT“ von Gary Craig, noch gibt sie dessen Inhalte wieder. Sie ist Ausdruck meiner persönlichen Haltung und meines Verständnisses von und der Arbeit mit der Klopfakupressur.